Dienstag, 17. November 2020

Book Review - Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed / Books

 Guten Abend meine Lieben!

Heute möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen, was ich letztlich erst beendet habe und wovon ich euch unbedingt berichten möchte, da es mir echt ans Herz gewachsen ist.

Und zwar handelt es sich um das Buch: Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed


Inhalt:

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten...So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Die Charaktere 

Ich mochte insbesondere die Charaktere und die Art wie die Story dadurch sehr unterhaltsam wurde, aufgrund der jeweiligen Eigenschaften der Personen.

Vielleicht lag es auch daran, dass ich mich selbst in der weiblichen Hauptrolle wiederfinden konnte in Teilen ihres Verhaltens. Und auch die prüde bzw. Humorvolle und ironische Art des Männlichen Protagonisten, erinnerte mich an meinen Freund. Daher musste ich umso mehr schmunzeln bei einigen Handlungen:)

Die Spannung

Allein dadurch, dass es ständig von Kapitel zu Kapitel einen Perspektivenwechsel gab, war schon der Grundstein für eine spannende Story gelegt.

Zusätzlich ergaben sich immer wieder überraschende Wendungen, die zum weiterlesen anregten, sodass ich eigentlich gar nicht aufhören wollte.

Die Realitätsnähe und Emotionalität

Was ich besonders toll an dem Buch fand, war dass es so wahre Macken und Ängste von Menschen zeigte, wodurch man sich damit nicht alleine fühlt. Es vermittelt Hoffnung, Melancholie aber auch Positivität, etwas zu verändern und weiter nach vorne zu schauen. Mich hat es oft sehr berührt, da Ava Reed immer die richtigen Worte fand, es einfach auf den Punkt brachte und dennoch für tolle Momente während des Lesens sorgte.

Gerade die Sinnabschnitte, die in moralische bzw. Generell persönliche Lebensweisheiten unterteilt waren fand ich besonders schön. Daraus konnte ich auch motivierende und aufbauende Quotes auffassen und für mich merken. 

Immer wieder merkte ich, dass in dem Buch so viel mehr steckt, als nur eine Geschichte. Eher auch eine Anregung, selbst mit sich Frieden zu schließen und auch mal nachzudenken, was gerade in einem passiert.

Zum Schreibstil

Ava Reed schaffte es irgendwie auf besondere Art und Weise, die Sätze so zu gestalten, dass so viel Emotion in ihnen liegen und jeder Satz sich an den nächsten schmiegt. Es ließt sich fließend, nicht zu kitschig oder zu neutral, auf gute Weise präzise und dennoch vielfältig, abwechslungsreich.

Auch dadurch, dass es die Alltagssprache war, passte es noch mehr zum Kontext und zum Verhalten der Protagonisten, so konnte auch ich mich mit ihnen identifizieren und fühlte mich ihnen ganz nah.

Insgesamt könnt ihr unschwer erkennen, dass ich sehr von dem Buch überzeugt bin! Es bietet das optimale Allround Paket für mich. Liebe, Gefühle, Ängste, Hoffnung und dennoch Humor, das Leben nicht zu ernst zu nehmen. Ein Appell, einfach mehr zu Leben!

Nun ist dieses Buch auf alle Fälle unter die Top 5 meiner Lieblinge gerückt.

So meine Lieben,

Ich hoffe euch hat dieser Book Content zur Abwechslung gefallen;)

Falls ihr euch mehr solcher Posts und Buch Themen interessieren, hinterlasst es mir gerne in den Kommentaren!

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Zeit, bis demnächst!

Eure Andrea


Mittwoch, 11. November 2020

What i eat during online Uni/ fast and easy meals / food & cooking

 Hallo meine Lieben!

Nun habe ich bereits wieder seit über einem Monat wieder Online Uni und habe festgestellt, dass ich durch längere Zeiten zuhause auch zum Zubereiten von Essen, auf ganz andere und neue Ideen komme als wenn ich Präsenz hätte und alles schnell vorkochen muss.

Daher möchte ich euch heute meine letztlich probierten und getesteten Gerichte zeigen;)

Es sind echt absolute Soulfoods dabei und vieles was einfach mal schnell geht.

Nicht immer ganz so gesund, aber umso leckerer und man kann sich sowas auch mal gönnen!

Viel Spaß und viel neue Inspiration.

Frühstück 

Easy Kaiserschmarren 

Schon früher mochte ich die süßen Nachspeisen von Mondamin oder Dr.Oetker wie Griesspudding, Milchreis oder eben auch den Kaiserschmarren.

Man muss nur Milch hinzugeben und alles in die Pfanne geben, sehr schnell und fix hat man dann seine süße Speise.

Leckere vegane Pancakes

Dieses Rezept muss ich mit euch teilen!

Hier kommt ihr zum Rezept. Gut finde ich dabei, dass es in der Zubereitung gar nicht aufwendig ist und schnell gemacht ist!

Diese veganen Pancakes waren ein Traum. Dazu gab es dann noch eine Pflaumen-Apfel-Grütze, Mandelmus, Eszet und Weintrauben.

Müsli und Brötchen

Die einfachsten Ideen sind doch immer die leckersten!

Hier gab es Joghurt mit Weintrauben, Müsli und Knusprigem Granola und dazu ein halbes Brötchen mit Pflaumenmarmelade und Mandelmus.

Mittagessen 

Resteverwertung mit restlichen Röstis von Hengelein mit Sour Cream und dazu ein Thunfisch-Gurken-Tomaten Salat.

Hier gab es ebenfalls Salat und dazu ein Brötchen und Back Camenbert mit Preiselbeeren.

Nicht viel Abwechslung aber immer einfach und gut.

Hier gab es Salat mit vegetarischen Hähnchen Streifen.

Letztens war ich einkaufen und habe wieder mal nicht an einer Neuigkeit vorbeigehen können.

Diesmal war es das Ofengemüse von Iglu mit Curryrahmsosse und Knusperpanade. Das ist einfach, schnell und sogar Vitaminreich. Dazu hatte ich dann noch die veganen Nuggets von like meat, die ich euch nur ans Herz legen kann!

Abendessen

Soulfood: Ofenkäse


Ganz einfacher Ofenkäse mit Paprika und Brötchen.

Suppe


Besonders in den letzten Wochen als es so kalt war, habe ich mir abends gerne eine Suppe zubereitet. Meistens waren es dann Tütensuppen von Knorr, wie hier die Bio Kürbissuppe. Dazu gab es dann eine Börekschnecke mit Feta gefüllt.

So meine Lieben.
Ich hoffe ich konnte euch etwas inspirieren;)

Hinterlasst mir gerne in den Kommentaren, was eure liebsten und besten, schnellsten Gerichte sind!

Alles Liebe,
Eure Andrea


Freitag, 6. November 2020

20 Questions Book Tag

Hey meine Lieben und einen wunderschönen Start ins Wochenende!

Heute habe ich einen anderen Post für euch, eher textlastig, aber ich hoffe ihr lest genauso gerne TAGs bzw. an sich einfach gerne, sodass es euch nichts ausmacht;)

Ich bin ja ein großer Freund von TAGs, da man so als Blogger einen roten Faden hat, um mehr über sich oder seiner Meinung zu einem Thema zu schreiben und die Leser so einen tieferen Einblick zur Person erhalten.

Daher war ich direkt begeistert, als ich auf dem Blog der lieben Ruth, ihren Post findet ihr hier davon gelesen habe.

Daher erfahrt ihr nun hier alles wissenswertes rund über meine Meinung zu vielen verschiedenen Lesens- bzw. Buchbezogenen Themen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen.

Wie viele Bücher in einer Reihe sind zu viele?

Ich lese am liebsten eine Triologie. Hier bleibt die Spannung bestehen und die Story entwickelt sich immer je Buch weiter und es können ganz neue Endungen entstehen, die zum weiterlesen anregen. Mehr als drei Teile finde ich schon eher anstrengend und mühsam. Ehrlich gesagt habe ich aber auch noch nie mehr als drei gelesen, weil es mich auch von der Geschichte her wenig ansprach und meist eher ausufert und an Spannung verliert.


Wie stehst du zu Cliffhangern?


Ich bin immer zunächst enttäuscht, da ich traurig bin, wenn am Ende die Story so urplötzlich endet...aber dann freue ich mich immer auf den nächsten Band, was aber auch Folter ist, da man so lange sehnsüchtig warten muss. Aber ich mag auch nur solche, die auch wirklich gut sind, nicht solche wo man schon weiß, was danach passieren wird.


Dein Lieblingsbuch?


Oh was eine schwere Frage...jedes Buch begeistert mich auf unterschiedliche Weise, manchmal berührt es mich mehr, manchmal ist es besonders mitreißend und spannend oder manchmal auch so wertvoll durch die Message im Buch...ich mochte besonders gerne die Liebesromane 3 Schritte zu dir und die Reihe von Colleen Hoover Will&Layken.


Hassbuch ?


Die Bücher die ich bisher gelesen habe, haben mir meist gut gefallen oder wenn fand ich manches unrealistisch oder vorhersehbar und daher eher oberflächlich und langatmig...aber deshalb hasse ich die Bücher nicht gleich. Also ein echtes Hassbuch habe ich daher aktuell nicht...


Magst du Liebesdreiecke?


Ich habe meist eher klassische Liebesromane gelesen, wo es zwischen zwei Personen knistert. Aber als ich dann von Anne Freytag: gelesen habe, fand ich diese Art von Sichtweise mit einem Liebesdreieck doch schon spannend und mal anders. Irgendwie hat mich das begeistert, da man hier jede Person und ihre Eigenschaften kennenlernt und dann mit überlegen kann wofür sich die Person am Ende entscheiden wird.


Das letzte Buch, das du nicht beenden konntest?


Ich habe Ich+ Du= Liebe nicht beendet. Zunächst aus dem Grund da die Ausleihfrist ablief und auch weil es irgendwie an Motivation und Spannung fehlte. Die Story war so normal und irgendwie fehlte der Reiz...

Was liest du gerade?


Das letzte Buch, das du jemanden empfohlen hast?


Ich habe letztens Ruth von lilablumenwiese die Bücher von Colleen Hoover empfohlen. Insbesondere die Reihe mit Will und Layken.


Das älteste Buch das du je gelesen hast.


Damals in der Schulzeit Goethes Faust, ansonsten nicht freiwillig was noch älteres;)


Das aktuell, neuste Buch, das du gelesen hast.


Das Buch 3 Schritte zu dir war eines der neusten, was ich gelesen habe. Und darauf hatte ich mich schon seit längerem gefreut, es zu lesen.


Wer ist dein/e Lieblingsbuchautor/in?


Ich habe verschiedene. Einerseits mag ich Anne Freytag sehr gerne, aber auch bisher alle Bücher von Ava Reed gefielen mir gut. Aber bereits langjähriger Fan bin ich von den Büchern von Colleen Hoover.


Bücher lieber ausleihen oder kaufen?


Ich bin definitiv mit der Bücherei groß geworden und habe es bereits damals geliebt dort meine Zeit zu verbringen und zu stöbern. Dadurch ist es für mich auch wirklich etwas besonderes, mir mal ein Buch zu kaufen. Bis vor einem Jahr oder so war ich auch meist viel zu geizig. Aber mittlerweile habe ich auch Lust ein Buch wirklich einfach für mich zu besitzen. Sodass ich die Geschichte mit mir Trage und auch später immer wieder zurück flüchten kann.


Ein Buch das du nicht magst dafür aber alle anderen?


Mh, ich weiß aktuell nicht so was alle anderen mögen;) bin bei Büchern nur zur Inspiration bei anderen Bookstagrammern unterwegs...aber was bei mir früher gar nicht ging war die Edelstein Triologie von Kerstin Gier oder die Tintenherz Triologie von Cornelia Funke. Beides war mir immer zu mysteriös oder unrealistisch. Ich fand die Geschichte teilweise unangenehm und hab mich damit einfach nicht wohlgefühlt. Aber der Edelstein Triologie will ich jetzt, wo ich älter geworden bin, noch mal eine Chance geben. 


Lesezeichen oder Eselsohren?


Hier bin ich mit Ruth von lila Blumenwiese ganz einer Meinung!

Ich will doch kein Verbrechen am Buch gehen sondern die Geschichte und somit das Buch ganz liebevoll behandeln!

Deshalb bin ich ein Lesezeichen Opfer und besitze mehr Lesezeichen als ich Bücher auf einmal lesen kann


Ein Buch dass du immer rereaden kannst?


Das ist schwer...ich tue mich nämlich bereit bei Filmen schwer sie doppelt oder mehrfach zu schauen...nur wirklich, richtig gute Filme schaffen es in diese Rewatch Ebene. Aber ich weiß, dass ich von Anne Freytag:  besonders toll fand und die Story so wahr und wichtige Inhalte thematisierte, einfach über das Lernen im Leben und alles was zum Erwachsenwerden dazugehört.

Ansonsten finde ich die Will&Layken Reihe von Colleen Hoover sehr berührend und toll. Definitiv auch zum rereaden 


Kannst du Musik hören während du liest?


Nein das geht gar nicht. Ich finde es generell auch schon anstrengend mich bei Musik mit anderen zu unterhalten oder auf andere Dinge wie zum Beispiel Unizeugs zu konzentrieren.

Ich kann hier die Story nur richtig erfassen und eintauchen wenn ich alles um mich herum vergesse und Musik reißt mich hier raus.


Lieber eine oder mehrere Erzählperspektiven?


Ich lese lieber Geschichten, die spannend bleiben, aufgrund des Wechsels der Erzählperspektive. Man liest ein Buch und kann dabei in unterschiedliche Beweggründe und Persönlichkeiten abtauchen. Das ist echt toll, da man viel auf einmal kennenlernt. Manchmal ist es aber auch nervenaufreibend, da eine Perspektive manchmal anstrengender ist oder es auch mal angenehm ist, immer das Vorgehen nur einer Person mitzuverfolgen.


Liest du ein ganzes Buch auf einmal oder über mehrere Tage verteilt?


Ich glaube es kam noch nie vor, dass ich ein Buch auf einmal las...ich finde es 1. zu schade und 2. hab ich oft nicht die Zeit dazu alles auf einmal zu lesen oder 3. geht mir die Konzentration aus und ich werde müde vom langen Lesen, dann muss ich andere Dinge tun. Daher lese ich Bücher eher über mehrere Tage verteilt.


Wen taggst du?


Ich tagte alle Buchliebhaber , die den Tag auch gerne beantworten würden.


So meine Lieben, das wars mit meinem heutigen Post!

Ich hoffe er hat euch gefallen;)


Hinterlasst mir doch auch gerne eure Ansicht zu ein paar Fragen unten in den Kommentaren:)


Alles Liebe,

eure Andrea

Sonntag, 1. November 2020

Some Impression from last weeks / Follow my Life

 Hallo meine Lieben!

Einen schönen Start in den November zunächst einmal:)

Ich hoffe euch geht es gut und Ihr seid gesund und lasst euch nicht unterkriegen von der aktuellen Situation.

Wir müssen alle versuchen das beste draus zu machen, mal andere Dinge zur Beschäftigung zu machen und mit uns selbst auseinanderzusetzen.

Heute möchte ich jedenfalls ein paar Eindrücke der letzten Wochen mit euch teilen, um euch etwas aus meinem Leben zu berichten und mitzunehmen.

Ich hoffe euch gefällt der Post!

Spazieren durch Herbstlaub


Wiedergefundenen Lieblingsnagellack


Rosegoldener Metallicnagellack

Kürbis Essen



An diesem Tag habe ich mir einen Spaghetti Kürbis gemacht und dazu Mini Knödel sowie Zucchini und Quark.

Gesunde, grüne Mahlzeiten


Hier hatte ich frisches Brot von meiner Mutter mit Avocado und Salat.

Warme Eintöpfe


Hier hatte ich einen Linseneintopf von Enerbio mit Vegetarischen Würstchen und Toast


Mein 21. Geburtstag 



Diesen Blumenstrauß und den Schokomousse Kuchen hat mir mein Freund geschenkt.
Der Kuchen war super lecker und der Strauß umwerfend schön und groß.

Geburtstags Abendessen im Restaurant 


Ich hab mich für mediterranes Hähnchen in Ratatouille mit Provence Kartoffeln und Salat entschieden.


Nachtisch hatte ich mir ebenfalls ausgesucht, ein Winter Dessert aus Spekulatius, Karamell Mascarpone Creme sowie Karamellsosse und Beeren.

Spaziergänge durch Herbstlandschaften


 Herbstblätter sammeln


Pumpkin Spice Latte Frappuchino


Latte Macchiato mit Apfelkuchen


Herbstlich, bunte Bäume und Sträucher



Toller Sonnenaufgang


So meine Lieben, das war’s schon wieder für heute.
Ich hoffe ihr fandet diesen Impression-Post interessant und ich konnte euch etwas durch mein Leben mitnehmen.
Interessieren euch mehr solcher Post aus meinem Leben?
Soll ich mehr über meine Situation im Sinne von Lifeupdates schreiben?

Hättet ihr daran Interesse?

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal.

Eure Andrea 


Mittwoch, 21. Oktober 2020

Some days in Halle / Travel / Inspiration

 Hallo meine Lieben!

Letztes Wochenende war ich bei meiner Schwester in Halle(Saale) zu Besuch und wir haben trotz der kurzen Zeit einiges angesehen bzw. Erlebt.

Daher möchte ich euch heute die dort entstandenen Eindrücke mitgeben.

Viel Spaß und viele neue Anregungen für euren Besuch in Halle.

Schöner Herbstvormittag und Spaziergang an der Saale 


Toller Aussichtspunkt 


Mittagessen in der Ökoase


Dieses Gericht gab es beim Mittagstisch in dem vegetarischen Restaurant ‚Ökoase‘.

Besuch im Café 



Abends: Selbst belegte Flammkuchen


Französisches-Frühstück 

Frische Aufback Croissants zum Frühstück, wie in Frankreich.
Hierzu hatte ich Tofu Rührei und Mango sowie einem Café.


Keramikmarkt

Auf dem Markt haben mich besonders diese süßen Kunstwerke begeistert.
Ich fand alles von dieser Künstlerin soo toll! Aber ansehen ist manchmal besser als besitzen...
Gut jedoch, dass ich mir die Erinnerung aufgenommen habe.

 


Asiatisches Mittagessen im Viet Village


Dieses Gericht war soo lecker!
Es bestand aus vielen verschiedenen Gemüsesorten, leckerer süß-saurer Tamarinden Soße und knusprigen Hähnchen Filet Streifen und Duftreis.
Als Vorspeise hatten meine Schwester und ich uns eine saure Suppe mit Fisch, Ananas und Asiatischen Gemüse geteilt.


So meine Lieben!
Das war’s mit meinem Wochenend-Rückblick aus Halle.
Ich hoffe ich konnte euch ein paar schöne Eindrücke vermitteln und wünsche euch  noch einen wunderschönen Abend!

Alles Liebe,
Eure Andrea 


Samstag, 17. Oktober 2020

Autumn inspired Handlettering / incl. Bujo October

 Hallo meine Lieben!

Heute melde ich mich mit einem neuen kreativeren Blogpost bei euch zurück:)

Eines verregneten Sonntags bzw. an den bereits aufgetretenen grauen, kalten und nassen Herbsttagen habe ich mich eingemummelt und es mir mit meinem Bulletjournal auf der Couch mit Tee und einer Decke sowie Stiften gemütlich gemacht.

Genau das liebe im am Herbst. Wenn man es sich gemütlich macht, neues ausprobiert und kreativ auslebt, trotz des schlechten Wetters, sich um sich selbst kümmert und an seiner Kreativität übt.

Die dort entstandenen Bilder bzw. Letterings möchte ich heute mit euch teilen.

Viel Spaß und viel neue Inspiration!



October Bulletjournal Front Page


So das war’s mit den kleinen künstlerischen Inspirationen ;)

Ich hoffe ich konnte euch etwas anregen und euch hat dieser kreative Post gefallen!
Hinterlasst mir gerne eure Meinungen dazu in den Kommentaren!

Liebe Grüße,
Eure Andrea




Sonntag, 11. Oktober 2020

Wonderful autumn day / Nature

 Hallo meine Lieben!

Ich weiß nicht, ob ich es euch bereits einmal erzählt habe, aber ich bin ja ein absoluter Herbst-Fan!

Wenn die Tage langsam kühler, dunkler und luftiger werden und man damit anfängt immer mehr mit Kürbis zu kochen und zu backen und immer wieder verträumt nach den neusten Herbstmoden und -farben in den Geschäften schaut, merkt man, es wird bzw. ist Herbst!

Und der Herbst zeigt sich immer bei gutem Wetter von seiner schönsten Seite!

Überall buntes Laub auf den Straßen, Leute die mit ihren Pumpkin-Spiced Lattes spazieren gehen und endlich wieder ihre Mäntel, Stiefel und Herbstkleider tragen können...Das versetzt mich immer in gute Stimmung!

So ähnlich war es auch gestern, als wir den Gertrudenhof bei Hürth besuchten, wo es extra einen Kürbismarkt und einen süßen Erlebnishof gab.

Hier konnte man süße Deko kaufen, Tiere streicheln und leckere Kleinigkeiten mit Kürbis essen. Zudem fand ich es echt toll zu sehen, wie viele unterschiedliche Kürbissorten es gibt! Welch eine Vielfalt! Das hat mich echt überrascht!

Aber nun, überzeugt euch selbst, von der Herbststimmung!

Solch süße Deko gab es zu kaufen! War kurz davor diese zu kaufen:)

Tiere zum Streicheln



Kunterbunte Kürbismischung





Kürbisse so weit das Auge reicht


Viele Kürbisartikel exklusiv hergestellt am Hof






Pumpkin Spiced Latte


So meine Lieben.
Das war mein heutiger Herbstpost!
Ich hoffe ich konnte euch eine ordentliche Stimmung Herbst mitbringen und 
wünsche euch einen schönen Abend!

Bis zum Nächsten Mal,
Eure Andrea