Sonntag, 21. Oktober 2018

What was going on the last weeks / Lifeupdate #2

Hallo meine Lieben!
Ja nun ist es schon wieder eine Weile her, seitdem ich mich das Letzte Mal bei euch gemeldet habe...
Daher dacht ich mir es wäre mal wieder an der Zeit euch ein bisschen auf den neusten Stand über mein Leben zu bringen;)



Wie ihr ja vielleicht wisst, wohne ich nun in einer 6er WG in Brühl und habe mit meinem dualen Studium im Studiengang Handelsmanagement an der EUFH angefangen!
Es war echt erstmal ungewohnt den ganzen Tag von 8:15 Uhr bis 18:45 Uhr Uni zu haben!
Am Ende ist man so durch im Kopf, weil man mit so viel Wissen und Informationen bombardiert wurde, dass man erstmal zur Ruhe kommen muss!
Ich bin aber echt froh nur 2 Minuten von der Uni zur WG zu haben, da ich dann in der langen Mittagspause nach Hause kann und mir was zum Mittagessen machen kann!
Jedenfalls musste ich mich erstmal an den neuen Rhythmus gewöhnen, die Kurse und Dozenten kennenlernen und so mehr zu wissen, was mich den in den einzelnen Fächern erwartet!
Es ist ein ganz schön straffer Plan, weshalb es auch immer wichtig ist dabei zu bleiben und nach den Vorlesungen seine eigenen Unterlagen nochmal zu vervollständigen oder nachzubereiten, sodass man die Themen der Vorlesung auch selbst versteht.
Von daher ist es nochmal etwas anders als in der Schule, da man für die ganzen Aufgaben und die eigene Beteiligung oder das insgesamte Verständnis selbst verantwortlich ist!

Ich finde es aber gut, dass wir dafür eine Vorlesung haben, die uns hilft, an uns selbst also unserer Selbstkompetenz, dem Selbstmanagement und Lernen zu arbeiten.
Aber auch eine Vorlesung widmet sich seinen eigenem Auftreten, der Sprechweise, Teamarbeit und generell den Softskills, die einen weiterbringen auf der Arbeit. Ich habe auch jetzt schon viel Neues dazugelernt!

Apropos Arbeit!
Da es ja ein duales Studium ist, arbeite ich nebenbei an 2 Tagen der Woche im Unternehmen.
Das ist speziell in meinem Studiengang nur in der Theoriephase so, es gibt auch im Anschluss immer noch eine Praxisphase, in der man 3 Monate durchgehend im Unternehmen ist und somit keine Uni hat. So besteht jedes Semester aus einer Praxis und Theoriephase.
Die Arbeit in dem Onlinesportshop finde ich echt spannend und gewöhne mich so langsam an die Systeme und die verschiedenen Aufgaben des Bereiches Bestellwesen.
Jedoch habe ich noch längst nicht alles verinnerlicht und verstanden, weshalb es gut ist, dass ich eine 'Betreuerin' habe die mich einleitet und immer wieder neues erklärt.
In der Mittagspause bringe ich dann immer mein Essen mit und wärme es in der Mikrowelle auf;)
Ansonsten gibt es auch Situationen, wo ich nicht viel zu tun habe, oder irgendwie nicht mehr durchblicke...aber ich denke es kommt alles mit der Zeit! Bloß kein Druck!

Um nochmal auf die Fächer der Uni zurückzukommen, gibt es jetzt schon ein paar Fächer die ich toll und interessant finde, aber auch andere, zu denen ich kaum einen Bezug habe, wo es schwer wird mir das Wissen verständlich zu machen...
 Was ich aber schön finde, ist dass ich mich in meinen Kursgruppen echt wohl fühle!
Die Leute sind echt nett und offen, man kommt gut miteinander klar!

Auch in der WG bin ich echt stolz darauf wie eigenständig ich geworden bin und alles unter einen Hut bekomme! Einen guten Ein kauf, immer leckeres zu Essen zuhause und die Mealpreps für den nächsten Tag laufen auch echt gut!

Hättet ihr mal Interesse an ein paar meiner Mealpreps, also den Gerichten, die ich so in die Firma mitnehme?

Wie ist euer Leben aktuell so? Hab ihr auch gerade einen neuen Lebensabschnitt begonnen?
Was beschäftigt euch aktuell?



Über Kommentare würde ich mich sehr freuen!

Alles Liebe, eure Andrea

1 Kommentar:

  1. Ich finde es super, von deinem neuen Abschnitt und den Erfahrungen zu lesen :) Mealpreps würden mich durchaus interessieren - in meinem Job bekomme ich alles an Mahlzeiten zwar dort, aber sowas kann man ja immer mal gebrauchen :)

    AntwortenLöschen

Hey! Über Kommentare,Anregungen, Postwünsche oder Verbesserungvorschläge würde ich mich sehr freuen!
Auch Kritik ist erlaubt!

Eure Andrea