Samstag, 31. Dezember 2016

The book of 2016 comes to an end // My thoughts

Hallo meine lieben!
So nun haben die letzten Stunden dieses Jahres 2016 geschlagen...
Phu was war das für ein Jahr!
Viele Höhen und Tiefen und ein sehr trauriges Jahr im anbetracht aller Ereignisse, die überall auf der Welt passiert sind...
Deshalb freue ich mich einerseits, dass dieses Jahr endlich ein Ende gefunden hat und  weiß auf der anderen Seite aber auch, dass sich die Dinge nicht einfach wieder regeln nur weil jetzt ein anderes Jahr kommt...
Aber manchmal muss man einfach Hoffnung darin haben...wenigstens dass man am ende des Jahres zurückblicken wird auf 2017 und es weniger Schreckliche Ereignisse gab als 2016...
Aber jetzt mal abgesehen davon möchte ich euch davon erzählen was in mir gerade vorgeht...
Also nehmt euch eine Tasse Tee, Kakao oder was immer ihr wollt und macht es euch gemütlich!

Dieses Jahr gab es viele blöde Tage...solche die jeder kennt, die oft viele mit den Montagen verbinden.
An denen einfach gar nichts funktioniert und alles den Bach runtergeht und man einfach nur negativ denkt.
Solche Tage hatte ich nicht nur Montags...sondern oft Wochenlang...,was mir aber jetzt erst im Rückblick aufgefallen ist.Denn in den Momenten gab ich vor glücklich zu sein aber jetzt weiß ich dass ich es mir nur vorgespielt habe...ich war einfach generell 2016 sehr unsicher mit mir selbst...

Ich bin schon immer ein sehr schüchterner Typ gewesen oder besser gesagt zurückhaltend.
Unter meiner Familie und Freunden bin ich keineswegs wortkarg sondern rede gerne und über viele verschiedene Dinge.
Aber ich merke, dass ich unsicher mit mir selbst war und immer noch bin, da ich auch auf andere als sehr unsicher, zurückgezogen aber auch ernst empfunden werde...
Das sagen mir viele da man dies direkt aus meiner Haltung sehen kann...ich schaue meist eher auf den Boden, bin im Bezug auf lockeres eher Ernst und voreingenommen.
Deshalb habe ich meinen Vorsatz für dieses Jahr nicht erfüllt, im Bezug darauf sicherer mit mir selbst zu sein und Selbstbewusster, einfach zu mir zu stehen...
Was ich aber sehe, ist ein Mädchen, dass aus ihrer eigenen Welt ausgebrochen ist und sich anderen gegenüber geöffnet hat und auch gegenüber Situationen mehr Offenheit zeigt.
Zwar fehlt die Gelassenheit aber die kommt von Zeit zu Zeit!

Naja egal, tut mir Leid, wenn ihr nicht alles verstehen könnt...
Ich will euch hiermit generell nur meine Situation 2016 veranschaulichen... Klar gab es zwischendurch erfreuliche Situationen, worüber ich mich aber nie richtig freuen konnte...
Ich war einfach viel zu sehr in mir gefangen...In meinen Gedanken über alles mögliche.
Gerade dieses viele Nachdenken zog mich oft nur noch mehr runter...
Wenn ich jetzt zurückblicke habe ich zwar viele schöne Momente erlebt aber wenn ich genau mich dahin zurückversetze war ich nie richtig glücklich...
Vielleicht liegt es einfach an meiner Natur, dass ich alles rechtfertige vor mir selbst, hinterfrage ob es nun richtig oder falsch war...aber wenn ich eins von diesem Jahr gelernt habe, dann ist es, dass man sich von seinen eigenen Gedanken nicht kommandieren lassen sollte!
Ich musste 2016 lernen sie einfach abzuschalten um so ohne Hintergedanken das Leben genießen zu können!
Dies habe ich dadurch gelernt, Dinge zu tun die mich wirklich glücklich oder ruhig werden lassen.
Wenn ich einfach in Ruhe in meinem Zimmer bin, Musik oder ein schönes Hörbuch höre und dabei Mandalas ausmale oder wenn ich mich selbst verwöhne mit einem schönem Bad, Kerzen, einer Maske und Soulfood.
faith, motivational quote, and inspiration Bild

Apropos Soulfood!
Das habe ich auch 2016 kennengelernt!
Essen, was meiner Seele gut tut und einfach schmeckt und man durch dieses Soulfood das Leben noch mehr genießt! Mittlerweile sehe ich beinahe jedes Essen für mich als Soulfood, da ich gelernt habe Essen wert zuschätzen und dazu zähle zu dem was mich glücklich macht.
Besonders durch die Feiertage habe ich wiedereinmal gelernt auch die kleinen Dinge im Leben wert zuschätzen und sie zu genießen.
Die Zeit mit der Familie (auch wenn sie oft langweilig ist und ich mich schlecht fühle nichts zu machen...)eben diese Erfahrungen bringen einen dazu neue Perspektiven zu entwickeln und aus dem Tunnel herauszuschauen.
Ich sehe all diese Gedanken oder Dinge in mir die mich daran gehindert haben unbeschwert und fröhlich zu leben nicht als Fehler an...sie gehören zu mir und zeichnen mich  mit Erfahrung gegenüber mir selbst...
Sie stärken mich selbst und machen mich klüger.
quote and words Bild  
Insgesamt war 2016 ein eher träges Jahr, trotzdem mit tollen wunderschönen Erinnerungen die mich zu dem machen der ich heute bin!
Ich habe 2016 so viele tolle Möglichkeiten bekommen so viel neues zu entdecken.
Ich habe neue Leute kennengelernt, tolle Orte besucht, tolle Sachen erlebt und das Leben genossen!
Wenn es eins gibt, dass ich euch sagen kann, dann, dass 2017 eventuell genauso schwer wird oder aber unbeschwert und authentischer voller Momente die durch und durch genossen werden und die mich erfüllen...aber wer weiß schon was passieren wird.
Man kann nie wissen wo das Leben einen hinführt...das wichtige ist aber dass man sich selbst vertraut, sich akzeptiert und so mit mit sich im Reinen ist und einfach offen bleibt für Veränderungen!
Denn sie sind nicht schlecht, sondern auch wichtig im Leben!
Also wagt etwas neues, geht aus euer Comfort Zone und nehmt nicht alles zu ernst!
(Dies alles sind auch ein paar meiner Vorsätze...die ich mir jedoch jedes Jahr erneut stelle...
vielleicht gewinne ich aber mehr und mehr Erfahrung sodass ich sie irgendwann erfüllen kann;))
Ich jedenfalls bin sehr zuversichtlich dass 2016 mich gelehrt hat ich die Hoffnung und Zuversicht nicht aufgeben werde, ich kenne mich nun besser und werde 2017 zuversichtlich und freudvoll entgegen schauen!
Und somit das Jahr 2016 ohne jegliche Gedanken zurücklassen!
Neues Jahr, neues Glück!

blue, explore, and easel Bild

amen, life, and quotes Bild Dream, inspiring, and quote Bild
Life Quotes:

So meine lieben...ich hoffe euch hat dieser etwas persönlichere und andere Post gefallen...
Oder letztendlich konntet ihr ein bisschen sehen wie 2016 für mich lief!
Schreibt mir gerne wie 2016 bei euch so lief!

Hättet ihr Interesse in den nächsten Tagen nochmal so ein bildlichen Rückblick von 2016 zu sehen?
Also damit ihr so seht was ich alles erlebt habe?

Aber nun heißt es goodbye 2016 und goodbye my lovely readers für dieses Jahr!
Ich hoffe ihr seid genauso gespannt auf 2017 und wünsche euch nun schon mal alles gute und 
einen guten Rutsch!
Feiert heute so wie es euch gefällt!
(Ich bleibe zuhause und verbringe Silvester mit traditionellem Racletteessen und mit der Familie!)

Fühlt euch alle gedrückt und ich danke für ein tolles Blogjahr!
Auf ein neues und auf dass wir uns wiedersehen!

Alles liebe, Andrea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Über Kommentare,Anregungen, Postwünsche oder Verbesserungvorschläge würde ich mich sehr freuen!
Auch Kritik ist erlaubt!

Eure Andrea