Samstag, 12. Januar 2019

Grey & cold winterdays / Nature, Outfit, Photography


Hallo meine Lieben!

Vergangene Woche war ich für ein paar Tage bei meiner Schwester in Halle. Dort war es leider sehr grau, nass und kalt...
Aber bei einem Spaziergang an der Saale sind dennoch schöne Fotos entstanden;)
Hier möchte ich die Eindrücke von diesem Spaziergang mit euch teilen;)

Mein Outfit an diesem Tag:


Cardigan: Primark
Oberteil: zara
Rock: Primark
Thermostrumpfhose: Primark
Schuhe: Tamaris





So meine Lieben!
Das wars mit dem heutigen Post!
Ich hoffe er hat euch gefallen;)
Seht ihr gerne solche Outfit Posts oder interessieren euch mehr solcher Foto Blogposts?

Alles Liebe, eure Andrea

Mittwoch, 2. Januar 2019

New Year Bullet Journal Set Up / Goals / Lists

Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich euch einen Einblick in mein Bullet Journal für 2019 geben.
Mit dabei sind meine Jahresziele, Listen mit Dinge die ich tun möchte und auch schon mein Januar Set up.

2019 Cover Page


Little Calendar



Goal Plan

Hier seht ihr meine Zielübersicht. Unterteilt in persönliche, gesundheitliche, soziale und Uni/Arbeit bezogene Ziele.
Es sind für mich keine strickten Vorsätze, sondern eher ein Leitfaden, wie ich mein Leben künftig gestalten und ausleben möchte.
Worauf ich acht geben möchte ist besonders auf meine innere Zufriedenheit, mir selbst gutes zu tun, sei es durch gutes Essen oder auch gesundes Essen aber auch durch Meditation oder Yoga um im Einklang mit mir zu kommen.
Ich möchte nämlich 2019 gelassener werden, mich mehr mit Achtsamkeit beschäftigen, statt immer mich selbst zu stressen und unter Spannung zu stehen.
Außerdem möchte ich weniger Plastik verbrauchen, Fertiggerichte oder Produkte kaufen und lieber selbst kochen oder selbst Dinge herstellen.
Das Leben steckt so voller Möglichkeiten! Ich möchte mehr ausprobieren und so dazulernen, Tag für Tag!

Insgesamt möchte ich auch weniger nachdenken über vergangenes, denn das kann ich eh nicht ändern, oder mir zu viele Sorgen über die Zukunft machen.
Ich möchte durch die Achtsamkeit lernen im Moment zu leben.
Außerdem gehört für mich dazu auch die Akzeptanz und das ausüben von Dankbarkeit!
Denn nur wenn man sich bewusst wird, wie 'reich' man jetzt schon in dem Moment ist, ist es für mich ein erfülltes und glückliches Leben.

Was haltet ihr davon? Geht es euch genauso wie mir?

 Wenn ihr noch genauer meine anderen Ziele wissen wollt, dann schaut doch selbst :


Lists


Hier seht ihr eine Liste, mit Büchern, die ich 2019 gerne lesen möchte. Daran angeschlossen ist dann der Book Tracker, wo ich festhalte wann ich welches Buch gelesen habe und wie es mir gefiel.
So kann ich am Ende des Jahres sehen, was ich über das Jahr gelesen habe und die Besten Bücher rausfiltern.

Ähnlich würde ich auch eine Liste für sonstige Aktivitäten machen.
Eine Art Bucket List für 2019 mit Ereignissen, Ausflügen, Reisen oder auch Tätigkeiten, die ich machen möchte im Jahr 2019.

Mood Tracker


Im letzten Jahr habe ich jeden Monat einen Mood Tracker angefertigt, aber dieses Jahr habe ich mir gedacht, es wäre doch spannender zu sehen, wie unterschiedlich meine Launen im verlaufe des ganzen Jahres waren!
Daher habe ich mich für diese Idee von Pinterest entschieden: Year in Pixels.
Jeden Tag des Jahres entscheidet man abends, wie die eigene Stimmung im Jahr war und anhand der Legende nimmt man dann die jeweilige Farbe und malt das Kästchen aus.

Dennoch möchte ich weiterhin im Jahr 2019 in meinem Bullet Journal Handlettering fortführen.
Hier seht ihr einen Spruch von mir als Handlettering gemacht, der für mich mein innerer roter Faden für 2019 sein soll.
Eine Art Leitspruch, damit ich lerne Achtsamer zu sein, lockerer und nicht alles kontrollieren oder perfekt machen zu müssen...


So meine Lieben!
Das war mein Einblick in mein Setup für 2019!
Wenn Ihr Interesse habt, dann zeige ich euch auch gerne mein Setup für den Januar!
Schreibt mir doch gerne dazu eure Meinungen in die Kommentare!

Ich hätte bezüglich dieser Rubrik Bullet Journal/Handlettering oder generell Creativity noch eine Frage an euch:

Wünscht ihr euch 2019 mehr zu diesen Themen, wo ich einfach mehr Inspiration und Kreative Ideen mit euch teile?

Ich freue mich auf eure Meinungen!

Alles Liebe und alles gute nochmal für 2019 an jeden von euch!
Seid nicht so streng mit euch, genießt das Leben, lebt den Moment und seid dankbar dafür dass ihr so lebt wie ihr lebt!

Montag, 31. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018 / Personal

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich mit euch ein bisschen über das Jahr 2018, was sich schon so schnell dem Ende geneigt hat, reflektieren.

Das Jahr 2018 war für mich voller Umbrüche, Herausforderungen und neuer Erfahrungen.
Zunächst die Herausforderung des Abiturs und der großen wichtigen Abiturprüfungen und das eigenständige Lernen dafür. Es hat mir echt viele Nerven gekostet aber ich bin echt stolz auf mich, es erfolgreich abgeschlossen zu haben und diese schwere Zeit durchgestanden zu haben.
Froh war ich aber auch mit meiner Mum nach den Prüfungen im Urlaub in Lloret de Mar entspannen zu können! Es war zwar kurz aber dennoch so angenehm einfach zur Ruhe zu kommen.
Mit dem Ende der Schulzeit, rückte dann auch der nächste Lebensabschnitt mit dem dualen Studium immer näher...jedoch steckte ich noch in einer unsicheren Lage, da ich noch kein Praxisunternehmen sicher hatte und immernoch in der Bewerbungsphase steckte und den ganzen Sommer über zittern musste, viele Bewerbungen schrieb und nur ab und zu Gesprächen eingeladen wurde...
Aber im August war dies dann vorbei und ich hatte einen Platz in einem Unternehmen, was mich sofort überzeugte, sicher!



Aber erst ab dem Zeitpunkt begannen die Umbrüche, ich suchte eine WG, fand auch schnell eine gute Organisation, die ein WG-Zimmer angeboten hat, welches schon komplett eingerichtet ist, wo eine Betreuungsperson die Wünsche bezüglich der Einrichtung entgegen nimmt und einmal die Woche die Putzfrau kommt;)


So ging es für mich dann Ende September, direkt nachdem ich die theoretische Führerscheinprüfung bestanden hatte, nach Brühl. Da meine Eltern für 2 Wochen vereist waren, war ich schon vorher dran gewöhnt, auf mich allein angewiesen zu sein. Ich fand es aber bisher nur gut, da ich tun und lassen konnte wonach mir war! Selbst kochen, einfach bummeln, rausgehen wohin man will und den Tag selbst gestalten zu können.
Jedoch wurde ich traurig, je länger ich alleine in Brühl, an diesem fremden Wohnort war, den ich mir erst nach und anch wohnlich eingerichtet habe...Das war eine Zeit, aus der ich gelernt habe, mit mir selbst klarzukommen, aber auch Hoffnung zu haben, da meine Eltern mich in 1 Woche besuchen kommen würden.
Es war auch dann schön diese Erfahrung, auch wenn sie nicht im Moment des Umzugs dabei waren, im Nachhinein mitbestaunen konnten.
Ich habe durch diesen Umzug viel von den Tipps meiner Mutter lernen können, musste aber auch lernen, selbst zu planen was man einkauft, wie man die Wäsche wäscht und bügelt und und und…


Als dann auch noch die Uni anfing, und ich direkt mit den Anforderungen überwältigt wurde, wurde ich erneut unruhig und unsicher, hatte Angst diesen Aufgaben nicht gewachsen zu sein...
Aber mit jeder neuen Aufgabe, wuchs mein Mut, ich begann ohne groß zu grübeln, erfüllte die Aufgaben und lernte so Stück für Stück mit dieser ungewohnten Situation umzugehen. Aber die ging nur mit der nötigen Selbstdisziplin, die mir oft nach langen Unitagen fehlte, wobei ich mich aber dennoch aufgerafft habe und die Aufgaben angefangen habe.
Da ich zwar etwas perfektionistisch bin und Aufgaben ungerne vor mir herschiebe, da sie mir immer nur schlechte laune machen, da ich sie noch erledigen muss, bin ich dennoch stolz darauf die Aufgaben schnell erledigt zu haben und so in der Unizeit jeden Tag weiter gewachsen bin und neues gelernt habe.

Als aber dann die Klausurphase anfing, baute ich mir viel druck auf, viel früh an alles aufzuschreiben, machte mich jedoch ein paar Tage vorher richtig verrückt und stzte mich unter Druck noch viel Lernen und Auswendig zu wissen.
Da stand mir erneut der Perfektionismus im Weg...aber hoffentlich lerne ich daraus, beim nöchsten Mal nicht allzu energisch und streng im Lernen zu sein. Nicht übereifrig, sondern das geforderte Wissen und Lernen...
Aber wie sagt man so schön: Aller Anfang ist schwer;)

Als dann die Klausurenphase sich dem Ende neigte und ich sogar nebenbei die Praktische Fahrprüfung bestanden hatte, war für mich das Leben wieder da.
Ich fühle mich erlöst, frei und voller Wagemut!
Endlich konnte ich die Weihnachtszeit genießen, die mir durch die Klausurenphase teilweise geklaut wurde! Denn ich hatte troztz dem Stress in der Uni immerwieder Momente für mich genommen, war mit meiner Familie auf Weihnachtsmärkten und haben Weihnachtsfilme geschaut!

Aber am schönsten war es dann endgültig zusammen mit meiner ganzen Familie (inkl. meiner Schwester;) an Weihnachten zuhause zu sein!
Es war so schön die Ruhe zusammen zu genießen, Zeit gemeinsam zu verbringen mit leckerem Essen, Spaziergängen und Familienbesuchen.
Schade war nur, dass ich zwischen Weihnachten und Neujahr sowie am 24. Vormittags arbeiten musste... Auch am 31. musste ich vormittags arbeiten.
Aber das hat auch was gutes, denn so konnte ich erfahren, wie es ist, alleine in der Abteilung zu sein und lernte so mit neuen Aufgaben umzugehen und nur auf mich gestellt zu sein.



Also wie ihr seht steckte das Jahr voller Eigenverantwortung, Herausforderungen und neuer Erfahrungen!
Leider gab es zudem dieses Jahr in der Familie 2 Todesfälle, was einerseits zu erwarten war, aber dennoch fassungslos gemacht hat und somit dem Jahr einen eher bitteren Beigeschmack gibt, da es nun ein Ende von den vielen schönen Erinnerungen mit diesen Personen gibt...
Mögen Sie in Frieden ruhen...



But in every end is a new beginning, remember that;)

Also after the coldest winter comes the spring!


Selbst diese Blüten habe ich letztens (mitten im Winter!) erst aufgenommen;)

Ich blicke zuversichtlich, voller Neugier und Abenteuerlust auf das Jahr 2019.
Mich werden weitere Herausforderungen in der Uni und auch in der Arbeit, da ich nun 3 Monate lang nur im Unternehmen bin und dazu einen Praxisbericht schreiben muss, erwarten.
Dennoch freue ich mich, über mich hinauswachsen zu können, mich zu entwickeln und dennoch immerwieder zu meiner Familie kommen zu können und dort einfach loslassen zu können.
Loslassen, Innehalten, mehr Selbstvertrauen, Gelassener werden und das Leben genießen, das erhoffe ich mir von 2019;)

Wie blickt ihr auf das Jahr 2018 zurück und was steht für euch 2019 an?

Ich wünsche euch noch wunderschöne letzte Stunden von 2018 und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis zum nächsten Jahr;)
Eure Andrea



Mittwoch, 26. Dezember 2018

Christmas 2018 / Makeup / Outfit / Presents

Hallo meine Lieben und ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich euch!
Gestern war ja Heiligabend und wir haben uns alle schicker angezogen, um Weihnachten festlich zu feiern!
Wie jedes Jahr waren wir am Nachmittag im Gottesdienst und haben Abends Raclette gemacht!
Sehr lecker wie jedes Jahr;)
Dann haben wir ganz entspannt Geschenke verteilt und so den Abend schön zusammen verbracht!
Anschließend haben wir noch etwas einen Film angefangen.

Ihr seid bestimmt gespannt, was ich denn gestern anhatte und wie ich mich geschminkt habe, daher zeige ich euch heute meinen Makeup Look!

Erstmal unser erleuchteter Tannenbaum








Outfitdetails:

Kleid - H&M
Strumpfhose - C&A
Cardigan - Pimkie
Ohrringe - Claire's

Für mein Makeup benutzte Produkte:


Lov Browtitude Palette
Becca Backlight Priming Filter
Maybelline Burgundy Bar Palette
Essence Eyebrow Fixing Gel
Maybelline the falsies lashes mascara in waterproof
Essence Camouflage Concealer (02)
Essence Mattifying powder
Essence adventure awaits blush
Essence luminous matt bronzer (01)
Essence Lippenstift aus einer älteren Weihnachts LE

Und hier meine Weihnachtsgeschenke:


Mein Traum ist wahr geworden!
Ich habe ein IPad bekommen!
Ich habe es mir gewünscht, da es einfach mega praktisch ist für die Uni, um Sachen schnell mitzuschreiben und so zu dokumentieren.
Aber auch um während meiner Zugfahrten E-Papers lesen zu können!


Mymuesli Neuheit: in dunkler Kokosnussschokolade schokolierte Pistazien, Rosinen und Cranberries!


Von meiner Schwester habe ich diese wunderschöne Tasse vom Hallenser Weihnachtsmarkt bekommen zusammen mit 5 verschiedenen Sorten der hochwertigen Zotter Trinkschokolade.
Mit dabei waren diese Geschmacksrichtungen:
Honig-Zimt
Banane- Zimt
Karamell 
Weiße mit Vanille
Milch Schokolade


Außerdem hat meine Mutter mir die kuschelig, weichen Handstulpen geschenkt!
So flauschig und hochwertig!


Und zu gute Letzt habe ich endlich meinen Namen vollständig in meinem Armband von Nomination!
Das E habe ich gestern endlich erhalten;)

So meine Lieben, das wars mit dem heutigen Post!
Hinterlasst mir doch gerne in den Kommentaren, wie Ihr dieses Jahr Weihnachten verbracht habt und was Ihr so zu Weihnachten bekommen habt;)

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und eine entspannte letzte Tage in diesem Jahr!

Alles Liebe, eure Andrea

Sonntag, 2. Dezember 2018

November Favourites / Food, Beauty, Lifestyle, Nature & Music

Hallo meine Lieben!
Ich fasse es nicht! Der letzte Monat dieses Jahres hat nun angebrochen...wo ist die Zeit bitte hin?!
Das Jahr ist echt seit dem Abi so vorbeigezogen, ohne dass ich merke wie schnell es ging!
Aber irgendwie finde ich es schön, wieder Dezember zu haben. 
Die besinnliche Zeit mit vielen Genüssen, warmen Punsch, Kakao und Tee. Viel Gebäck und jeden Tag einem neuen Türchen!
Ich werde nie aufhören einen Adventskalender zu haben! Das habe ich schon fest entschlossen!
Man genießt jeden einzelnen Tag viel mehr;)
Aber nun erstmal zurück zum letzten Monat, November und meinen liebsten Momenten;)
Der Monat war ein Monat voller neuen Input in der Uni, aber auch Zeit zuhause mit meiner Familie, bei dem Geburtstag meiner Schwester, vielen Fahrstunden aber auch mit viel Zeit für mich, neues zu entdecken, mehr anzukommen in meiner Umgebung, den Leuten und Aktivitäten.

Hier seht ihr meine Favoriten:

Food

Ich habe mich endlich auch mal daran getraut, selbst zu kochen, kreativ zu werden und neue Lieblingsgerichte in tollen Restaurants zu entdecken!


Als ich mal später Uni hatte, habe ich direkt die Chance ergriffen, und mir bei der Gelegenheit Pancakes gemacht!
So fluffig und lecker!
Besonders gut mit Nutella und selbstgemachter Marmelade!
Dazu hatte ich einen Chai Tea Latte.


Hier seht ihr das tolle Geburtstagsfrühstück zum Geburtstag meiner Schwester;)
Frisches Brot, Müslibrötchen, Mango-Obstsalat, Kichererbsen-Rührei 
(meine Schwester ernährt sich nämlich vegan, daher haben wir mal was neues gewagt;) Sehr lecker war das Rührei;)).
Außerdem leckeren Saft und später gab es noch Marmorkuchen!


Am 1.November waren wir zum Feiertag bei einem neuen Italiener essen, wo es diese unglaublich traumhaft leckere Pizza gab!
Mit viel frischem Gemüse (Brokkoli, Pilze, Mais und Tomaten) und extrem viel Käse;)


Dieses Essen hatte ich bei einem vietnamnesen, wo wir zusammen als Familie waren.
Ich hatte Tamarindensoße süß-sauer mit Brokkoli, Paprika und Pilzen und dazu frittierte Garnelen und Reisnudeln.


Hier seht ihr meinen ersten selbst zubereiteten Nudelauflauf ( auch wenn es nur mit einer Maggi fix&frisch Fertigmischung war...)
Hier habe ich den Schinken-Nudelauflauf gemacht, dazu gab es Krautsalat und zum Nachtisch Schokopudding.


Als ich dann von einer Komolitonin erfahren habe, dass in Köln ein neuer unglaublich guter Donutladen eröffnet hat (royaldonuts), musste ich am nächsten Tag direkt hin!
Ich habe mich dann für den Apfel-Zimt Donut entschieden der soo lecker war!
Außen eine tolle Zuckerzimtkruste und innen fluffig und gefüllt mit einer Apfelzubereitung!
Eine absolute Empfehlung der Laden!


Außerdem war ich endlich diesen Freitag auf meinem ersten Weihnachtsmarkt dieses Jahr, in Brühl.
Und ich habe mich so gefreut, dass es dort Churros gab, dass ich mir direkt diese Portion mit viel Nutella gegönnt hab;)


Und was wäre Weinachten bzw. Winter ohne einen wunderbar schokoladigen Kakao?
Links seht ihr den tollen classic Starbucks Kakao und rechts habe ich einen der neuen Wintersondereditionen ausprobiert:
Salted Caramel brownie hot chocolate.
Wow war die toll! So eine Geschmacksexplosion!


Was bei mir ebenfalls oft sein musste während den kalten Tagen: Suppe!
Hier hatte ich mir eine maggi Tomatensuppe gemacht mit einem vegetarischen Blackbean Burger mit Käse;)
Dafür habe ich den Soto Burgerbratling genommen, aber ich kann euch insgesamt alle Soto Burgerbratlinge so ans Herz legen!
(Quelle: https://www.soto.de/burger_cashew_blackbean.php)



Und hier seht ihr eine Neuentdeckung, die ich bei Rewe entdeckt habe:
Bistro Baguette (von der Eigenmarke) mit Champignons!
Soo toll gewürzt, knusprig und lecker!
Dazu wie jeden Abend einen guten gemischten Salat.

Beauty


Diesen Monat habe ich dieses Tannengrün auf den Nägeln so für mich entdeckt!
Die Farbe heißt "Oh so emerald".
Der Auftrag ist so einfach und der Lack deckt in einer Schicht!
Ich mag die Manhattan Lacke insgesamt echt gern!

Ansonsten sind keine neuen Beauty Favoriten hinzugekommen...
Es bleibt bei der tollen Highlight &Blush Palette 
(wie ihr hier in meinem Oktober Favoriten Post schon sehen konntet).

Nature

Wie schön waren die Tage, wo es zwar frisch war, aber die Sonne so schön schien und besonders die golden hour vor der Dämmerung echt traumhaft war!
Hier ein paar Eindrücke:



Aber auch die Blätter faszinierten mich immernoch und gaben einen gute Foto Hintergrund vor;)


Lifestyle


Ich habe besonders im November angefangen, mein Zimmer stimmungsvoller einzurichten;)
Habe mehr Kerzen angemacht und endlich einen Weihnachtsstern angebracht;)
Der ist von Aldi und rosegold, perfekt und wunderschön!

Music

Diesen Monat sind ziemlich viele neue Alben veröffentlicht worden und somit habe ich dieses Mal auch ein paar Empfehlungen für Alben!

Zum einen Max Giesinger- Die Reise
So ein tolles Album, voller tollen Geschichten, Gefühle, man fühlt sich echt verstanden und kann sich gut dabei beruhigen
Dann das Gegenteil: Rita Ora- Phoenix, dort sind solche Stimmungslieder, die die Laune direkt heben
Außerdem hat Alec Benjamin, ein Künstler den ich erst vor kurzen entdeckt habe und seine Lieder über alles liebe! So wunderschöne gefühlvolle Lieder!
Sein neues Album heißt: Narrated for you

Und nun ein paar Lieder:

Thank you- Lena
Empty Space- James Arthur
Rewrite the Stars- James Arthur feat. Anne Marie
Close to me- Ellie Goulding
Beach House- Chainsmokers
Speechless- Robin Schulz
Lovely- Khalid feat Billie Eilish
Nur einmal- Mark Forster
Let me live- Rudimental feat. Anne Marie


Außerdem bin ich immernoch dabei neue Podcasts zu entdecken und finde aktuell den Podcast von Nilam Farooq so toll!
Er heißt "Generation why" und ist echt interessant!

So meine Lieben!
Das wars mit dem heutigen Favoriten Post!
Ich hoffe ich konnte euch etwas inspirieren und Eindrücke von meinem November vermitteln!

Wie war euer November? Was habt ihr lieben gelernt?

Hinterlasst mir doch gerne eure Meinungen in den Kommentaren!

Alles Liebe, eure Andrea







Montag, 12. November 2018

What I read lately / Reading Update

Hallo meine Lieben!
Heute möchte ich euch endlich mal wieder zu meinen zuletzt gelesenen Büchern updaten;)
Es ist so einiges zusammengekommen, da ich in letzter Zeit endlich wieder regelmäßig lese.
Bedingt durch die Fahrt zur Arbeit;)
Aber auch generell wenn ich unterwegs bin, im Zug, lese ich lieber ein gutes Buch, als nichts zu tun!
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim entdecken von meinen Büchern!

Conni / Mein Freund, der Eiffelturm und ich - Dagmar Hoßfeld

Phillip ist zurück - und mit ihm der Alltag. Alles fühlt sich ganz normal an, fast ein bisschen langweilig. Nicht nur deshalb freut sich Conni über ein unglaubliches Angebot: Phillips Vater muss beruflich in die Normandie reisen. Phillip wird mitfahren und möchte unbedingt, dass Conni ihn begleitet. Endlich spürt sie das Kribbeln wieder, das sie so vermisst hat!
Dass sie schließlich mitten in Paris landen wird und dass dort ein großes Abenteuer auf sie wartet, kann Conni noch nicht ahnen.


(Quelle: https://www.carlsen.de/softcover/conni-15-4-mein-freund-der-eiffelturm-und-ich/72206)



Ich habe schon als Kind, jedes Buch der jungen Conni gelesen und auch als ich älter wurde, wuchs ich mit Conni, Paul und Anna auf, als sie nun zu weiterführenden Schule gingen.
Daher musste ich auch den neusten Band (bald kommt aber schon Band 5 raus) lesen!
Mal wieder sehr amüsierend und lustig, locker geschrieben! Eine leichte Lektüre, wo man nicht groß nachdenken muss, sondern sich einfach nur der Geschichte hingeben muss!
Besonders toll fand ich, dass die Geschichte in Paris spielte, aber auch dass der ganz normale Alltagswahnsinn zu lesen war;)
Es ist dann immer so beruhigend, dass man auch sieht, wie auch andere Probleme im Leben haben, was einen selbst nicht so allein dastehen lässt!
Insgesamt fand ich die Story spannend und aufregend! Eine Empfehlung für eine einfache Lektüre!


Die Furien Triologie - Elizabeth Miles

Ganz zufällig bin ich bei einen meiner Bibliotheksbesuche auf diese Reihe von Elizabeth Miles gestoßen. Es ist eine Mischung aus Jugendroman und Mystery.
Aber genau diese Kombination liebe ich!
Wenn es etwas unnatürlich, übernatürlich ist, aber dennoch die Charaktere so real und nahbar sind, sodass man sich gut mit den Charakteren identifizieren kann und es so spannend findet, ihr Schicksal mitzuverfolgen!
Da ich nicht so viel vorweg nehmen möchte gebe ich euch hierzu erstmal nur die Information über den Inhalt des 1. Bandes als Klappentext:

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.

Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.

(Quelle: https://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/furien_trilogie_im_herzen_die_rache-4316/)


Band 1                                               Band 2


Band 3

Ich finde die Reihe echt so fesselnd und spannend! Ich hätte echt niemals erwartet, so schnell die Bücherreihe durchzulesen!
Aber die Story ist so tricky, vielfältig und immer kommt ein neues Problem dazu, es spitzt sich zum 3. Band hin so dramatisch zu, dass man es gar nicht weglegen will und aber auch nicht möchte dass die Story endet! Man taucht so tief in diese Mythologische Welt der 'Furien', Rache und Morde ein, dass man es gar nicht erwarten kann, bis es aufgeklärt wird!
Besonders interessant finde ich das Thema der Rache und die Mythologie über Ascension. Man wird Teil einer Verschwörung, die sich immer mehr verbreitet.
Insgesamt ähnelt die Story auch etwas einer typisch Amerikanischen Serie, mit den Losern, Angebern und Beliebten einer Highschool;)

So meine Lieben!
 Das wars mit meinem heutigen Lese Post!
Ich bin aber immer wieder offen für neue Buch Empfehlungen!
Also wenn ihr gute Bücher kennt, die man lesen sollte, ab damit in die Kommentare!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Alles Liebe, eure Andrea